Gästebuch!
Einträge: 62    |    Aufrufe: 25149

« Homepage    |    Eintragen »



 
Ilona Heller schrieb am 28.01.2014 - 22:26 Uhr

Schön, daß ich diese Seite sehen durfte! Smilie Wunderschön!diese alten Impressionen! Smilie

Anmerkung:
Danke für deinen Eintrag Ilona..schön gesagt
Gruss vom Tom


E-Mail

Hans P hoffman schrieb am 18.01.2014 - 15:07 Uhr

Tolle webpage Smilie

Anmerkung:
Danke Dir für deinen Eintrag Hans...


E-Mail

D.Hanusch schrieb am 21.10.2013 - 10:16 Uhr

Hallo Thomas, wir waren doch mal Nachbarn in der Rudi Richter Straße.6 Oder? , ich bin der Sohn und mein Vater hieß Peter. Du hattest mir seinerzeit mal ein ferngest.U-Boot gebaut und eine Art Laser Pistole... Mein Vater Peter ist ja schon seit 1990 nicht mehr am Leben leider.Kannst ja mal antworten
Grüsse vom Dirk

Anmerkung:
Ja das waren wir,Dirk wo Du es sagst ..fällt es mir wieder ein UBoot und IR Laser...Hatte mich im ersten Moment wahnsinnig gefreut und gedacht es wäre Peter gewesen.Habe so viele Erinnerungen mit Euch auch mit deiner Mutter ,wir haben so viele schöne lustige Feten gemacht . Peter war doch Boney M.Fan der denTänzer Bobby Farrell immer nachgemacht hat.Sehe Ihn heute und deine Mutter noch ganz klar vor mir.Es tut ,mir emotional aufrichtig Leid..-.fast alle die ich kannte sind nicht mehr da, komisch...Jedenfalls Danke ich Dir für deine Antwort und sende liebe Grüsse für Dich und deiner Familie und wünsch Euch alles erdenklich Gute
Servus und vielleicht mal bald wieder
Grüsse vom TOM der unter Euch gewohnt hat


E-Mail

Andrea schrieb am 20.08.2013 - 19:46 Uhr

Hallo Thomas,

wir kennen uns nicht, denn ich bin etwas jünger als Du. Aber Deine Seite ist so voll mit vielen Dingen, Orten, Fotos und Erinnerungen, die ich auch kenne. Einfach toll. Ich bin heute ganz zufällig auf Deiner Seite gelandet. Eigentlich habe ich einige alte Fotos von Dessau gesucht und diese Schatzkiste gefunden.
Meine Erinnerungen: Im Waldbad habe ich 1982 oder 1983 in den Ferien in der Gaststätte arbeiten dürfen. Ich glaube, das ging nur, weil wir Herrn Gruschke kannten. Tja, ich habe mich auf Deiner Seite richtig festgelesen.
Die alten Fotos erinnern mich auch an unseren Kunstlehrer Herrn Günter Sprengel. Er hat uns im Kunstunterricht vorab eine Diashow über Dessau gezeigt, die er dann irgendwann in den 80igern offiziell gezeigt hat. Hier waren Fotos von Dessauer Straßen und Plätzen gegenübergestellt, vor dem Krieg und zu DDR-Zeiten. Leider hatte ich nie Gelegenheit diese Präsentation noch einmal zu sehen. Bitte mache weiter und sammele noch viele schöne Erinnerungen auf Deiner Seite. Vielleicht kann ja der eine oder andere Dir hier noch so manches alte Schätzchen zur Verfügung stellen. Viele Grüße aus dem Mansfelder Land unweit von Dessau Andrea Smilie

Anmerkung:
Liebe Andrea vielen Dank für Deinen Eintrag und deine gefundenen Worte
es ist mir immer eine Freude Leute wie Dich zu treffen die sich gern an diese Gaststätte und ihren Leuten erinnern habe mit Ellen über Dich gesprochen und Deine Tätigkeit bei Herrn Gruschke.Es ist eine Schande solche Objektee verkommen zulassen .Ich wünsche Dir alles Gute auch im Sinne von Gesundheit und Familie Die schönsten Momente im Leben sind die, die dir beim Nachdenken ein Lächeln schenken Was man vergisst, hat man im Grunde nicht erlebt... liebe Grüsse vom Tom...


E-Mail

Otto schrieb am 11.04.2013 - 19:16 Uhr

Hi Thomas - Ich habe mich natürlich gefreut , dich auf diesen weg gefunden zu haben. Wie klein ist doch die Welt! Ich wünsche Dir und deiner Familie noch einen guten und besinnliches Wochenende. Mann hört sich Smilie ( ! Du fragst ob ich noch Bilder von der FFW der MBF habe. Nun ich besitze ein paar . Was machst Du so in der heutigen Zeit ? Was verbindet dich mit Bayern. Sei gegrüßt mein guter tom;alles im grünen Bereich.Ich hoffe doch auch Gesundheitlich !
Also Ich las noch von mir hören,Gruß Otto

Anmerkung:
Hallo Otto Man braucht doch Leute mit dem man sich über erlebtes unterhalten kann und deren Zeiten Was mich mit Bayern verbindet .Sehr wenig auch Bayern hat sich zum Nachteil entwickelt Habe mehr Bekannte und Freunde in aller Welt und Dessau Meine Frau hat hier einen guten Job und auch meine Kinder die hier aufgewachsen sind und sich hier eingelebt haben auch ihre Arbeit gefunden haben Dein Bild hat mich an vielen Begegnungen mit Dir und der MBF Feuerwehr erinnert .Mit meiner Seite viele Bekannte und Freunde im aller Welt wieder gefunden Ich weiss nicht wie viel Zeit uns noch gegeben ist aber dieses hier sollte immer für ein paar Worte Wert sein und uns ein ein Lächeln bringen viele können es nicht mehr.....Otto liebe Grüsse melde mich bei Dir alles Gute auch für Deine Familie bis bald alter Junge Grüsse von Tom SERVUS


E-Mail

Vera schrieb am 06.04.2013 - 11:22 Uhr

Hallo Thomas Ziller,sitze am PC meiner
Kinder und habe Deine Seite schon sehr oft besucht . Freude und Wehmut an
vergangenen erlebte Zeiten .Oft überfällt mich eine Traurigkeit der ich mich nicht erwehren kann.Erlebtes wird wieder lebendig.Zusammen mit meinen Eltern hier im Waldbad.Hier erlebe ich es noch mal und höre die Stimmen und die Nähe auch meiner Eltern.Es zieht mich immer wieder hier her .
Heimat ,Jugend, Eltern , Erinnerungen
unserer Generation.
Die wenigen Einträge hier aber sehr viele Aufrufe.In anderen Gästebüchern ist das Verhältnis genau entgegen gesetzt.
Ich wünsche Dir alles Gute auch für Deine Gesundheit
Mit lieben Grüssen von einer Vera die Dir nicht unbekannt sein dürfte .

Anmerkung:
Hello Vera,erst mal danke für Deinen Eintrag und Bemerkungen. Leider fehlt mir jegliche Vorstellung Deiner Person.
Kannte einige mit Namen Vera, Veronika von Schulzeit auch MBF bis zum Waldbad.Sende mir bitte eine Email.Ja leider sind sehr viele nicht mehr unter uns sogar viele jüngere .Wer weiss wie viel Zeit uns noch gegeben ist .Es sollte aber immer ein paar Worte und ein lächeln wert sein.Den meisten wird es nicht interessieren was damals war. Eine andere Generation ohne Bezug von echten sozialen Verbindungen .
Nicht wie heute Facebook ö.ä. mit diesen sehr oberflächlichen so genannten sozialen Netzwerken mit Hunderte von Freunden.
Danke noch mal und liebe Grüße unbekannter Weise auch für Deine Gesundheit .
Bis bald Servus von Tommy der schon ganz schön alt geworden ist......



Uwe Bünzow schrieb am 19.03.2013 - 10:57 Uhr

Eine erfreuliche Nachricht mit Zeichnungen von Uwe Bünzow ein Lebenszeichen die ich gern weitergebe. Hallo Thomas die besten Grüsse von mir und Danke für Deine Glückwünsche und Bilder zum Geburtstag (77) sendet Dir Uwe Bünzow bis bald...

Anmerkung:
Uwe habe mich wahnsinnig gefreut das ich über diese Seite nach so langer Zeit Dich wieder gefunden habe..Alles Liebe auch für Deine Gesundheit die es nicht so gut mit uns meint vom Ollen Thomas Ziller


E-Mail

Noch unbekannt schrieb am 18.03.2013 - 20:28 Uhr

Hallo Thomas
Durch Zufall, ich suchte mit Google etwas über Leute aus der MBF, auf Deine HP www.thomas-ziller.de gelandet Hat mich riesig gefreut - und Respekt, was Du da zusammengetragen hast. Wenn Dir auf dem Bild im Anhang einer bekannt vorkommt ( und ich das bin :-) ), dann schicke mir mal bitte Deine Telefon-Nr. per email.Bis dahin Gruß aus der Dübener Heide, den Name lasse ich mal noch weg - der Spannung wegen

Anmerkung:
Oh man Ulli ich hätte nie daran gedacht Dir noch mal zu begegnen . Ich habe mich sehr darüber gefreut!
Es sind bekannte Gesichter Sens,Döring Krause u.a.( auch schon einige Namen entfallen es ist ja auch über 42 Jahre her )dieses Bild erzählt mir vieles wieder . Deine Nachricht mit Bild hat mich sehr emotional erreicht.Ich sehe alle vor mir als wäre es Gestern gewesen.Es gibt vieles was man vergisst aber einige Erlebnisse bleiben und das müssen besondere gewesen sein. Melde mich ,Danke Dir.Wir bleiben in Verbindung .Grüsse zu Dir vom Ollen Tom


E-Mail

B.Schilling schrieb am 17.02.2013 - 16:18 Uhr

Hallo Herr Ziller.

habe Ihre Seite über Dessau und Ihr persönliches Leben, ist ja fast eine Chronik der gesamten Familie mit großem Interesse gelesen. Es ist wie eine eigene Zeitreise, welche man dabei unternimmt, toll. Es ist wirklich nicht ermutigend, wenn man die Stadt Dessau heute erlebt, wie sie jeden Tag ein Stück kleiner und unschöner wird. Industrie und Arbeit gibt es nicht mehr viel. Auch von kultureller Seite ist nur wenig zu verspüren, deshalb sind viele gezwungen sich andere Lebensgrundlagen zu suchen. Somit geht nun viel den Bach hinunter, keine Arbeit, keine Kaufkraft, usw., Fazit Stadt stirbt. Trifft aber nicht nur für Dessau zu, oder?
Es sind halt die Erinnerungen, die es unserer Generation so schwer machen. Man weiß wie es mal war und sieht es heute. Deshalb soll man aber nicht den Optimismus verlieren, man kann ja noch hoffen, dass es besser wird. Nicht zuletzt ist ja ein jeder für sich und seine Familie selbst verantwortlich. Das haben Sie doch gut gemeistert und ich auch.
Was vielleicht aber für Sie viel mehr von Interesse sein wird, ist die Tatsache, dass wir einmal Kollegen in der Magnetfabrik für kurze Zeit waren 1972. Sie arbeiteten mit einem Herrn Schiller zusammen in der Schaltwarte. Unten in der Klimatechnik waren meine Kollegen ein Herr Zabel und ein Herr Eßbach, an den Pfeife rauchenden kann ich mich auch noch erinnern ziemlich genau sogar, leider komme ich aber nicht auf seinen Namen. Auch kannte ich den H. Birke (HO Dessau) und viele Mitarbeiter der KG Dessau.
Vielleicht hört man ja mal voneinander, würde mich freuen. Bis dahin wünsche ich Ihnen oder Dir alter Sonnenkopp und Ihrer Familie alles Gute, vor allem Gesundheit.

B. Schilling

Anmerkung:
Na ja Bernd mit dem Optimismus ist das immer so eine Sache ?? (der Sieg ist unser)
Wo die Fähigkeiten von Parteien und Politik enden beginnt der Optimismus !!
Vielen Dank Bernd ich habe mich sehr gefreut Habe Deine Erinnerungen folgen können,obwohl es über 40 Jahre her ist. Antworte Dir noch ausführlich. Erst mal Grüsse vom ollen Tom bis bald...


E-Mail

Thomas L. K. schrieb am 05.01.2013 - 16:50 Uhr

Sehr geehrter Herr Ziller, mit großer Freude habe ich Ihre Webseite verschlungen. 1965 in Dessau geboren und seit 2000 aus wirtschaftlichen Gründen in Leipzig lebend, treffen alle Ihre Aussagen und Bilder mein Innerstes. Aller 14 Tage besuche ich Tochter, Mutter und einige Freunde in Dessau. Jedesmal trifft mich ein großer Schmerz beim Anblick der sterbenden Stadt. Seit frühester Jugend interessiere ich mich für unsere mitteldeutsche Geschichte und sammele Emailschilder als Zeitzeugen dieser. Vor wenigen Wochen erstand ich in Coswig ein höchst seltenes von der ehemaligen Feldschlößchen Brauerei. Sie befand sich Ecke Elisabeth(Schirow)straße-Kühnauer Straße. 1920 geschlossen(wohl aus Konkurenzdruck zur nahen Schultheissbrauerei) befand sich danach in deren Gemäuern, eine Spirituosen- und Hefefabrik, nach dem 2.WK die PGH des Fleischerhandwerks und nach der Wende eine russische Spezialitätenproduktion. Große Teile sind heute abgerissen und als "Grünes Band" geharkt und begrünt. Doch der Turm wurde als Aussichtsturm und eine Halle als Skaterhalle umgenutzt und erhalten. Mit freundlichen Grüßen Thomas L.K.

Anmerkung:
Danke Ihnen für Ihre Nachricht und deren Info
über das Dessauer Feldschlösschen.Werde diese Info
und Bild mit einfliessen lassen.Ich freue mich über
jede Kleinigkeit was Dessau betrifft .
Ich wünsche Ihnen ein gutes neues Jahr.
und noch mal Danke


E-Mail

 
Seiten:
- 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 -
Zurück  Weiter

Highspeed SSD Webspace bzw. Webhosting für Profis powered by Abonda.de
Hol Dir dein eigenes gratis Gästebuch!
Bitte aktiviere JavaScript!